Kaiserwetter beim Kladower Sommerfest

Der Inhaber der „Cladower Oase“, Sven Tschierschke (rechts), überreichte an Sabine Thomaser von der Evangelischen Kirchengemeinde Kladow einen Spendenscheck in Höhe von 512 Euro. (Foto: Jörg Kaczmarek)
Berlin: Imchenplatz |

Kladow. Als Ersatz für das in diesem Jahr abgesagte „Imchenfest“ der SPD-Abteilung Kladow hatte am 29. und 30. August die „Cladower Oase“ zum ersten Sommerfest auf dem Imchenplatz eingeladen.

Als „eine rundum gelungene Veranstaltung“, wertete Sven Tschierschke, Inhaber der „Cladower Oase“, das Kladower Sommerfest. Besucher und Standbetreiber würden sich daher eine Wiederholung des Fests im kommenden Jahr wünschen.

Erwachsene freuten sich am letzten Augustwochenende über ein Bühnenprogramm mit abwechslungsreicher Musik von exotisch bis rockig. Für die jungen Besucher gab es Bungee-Jumping, Spaß in Wasserbällen und auf einer Riesenrutsche und beim Ponyreiten. Zumba, ein Flashmob und ein großer Trödelmarkt sorgten für willkommene Abwechslung. Am 29. August gab es die Möglichkeit zu Havel-Rundfahrten auf dem Motorschiff „Heiterkeit“, am 30. August konnte ein Feuerlöschboot besichtigt werden.

Besucher nutzten das Verkaufs-Angebot sowie das kulinarische Angebot an zahlreichen Ständen. „Besonders habe ich mich darüber gefreut, dass viele Kladower Gewerbetreibende sich an dem Fest beteiligten“, sagt Tschierschke.

Zu den Höhepunkten zählte die Tombola mit zahlreichen Preisen. So konnten die jungen Besucher eine Fledermausführung auf der Zitadelle, Familientickets für Legoland Berlin und für Tommy’s Tobewelt gewinnen. VIP-Tickets für die Staatlichen Museen zu Berlin, ein Original-Trikot von ALBA und Eintrittskarten für die Füchse zählten zu den Hauptpreisen für die Erwachsenen. Der Erlös der Tombola in Höhe von 512 Euro ging an die Evangelische Kirchengemeinde Kladow. Mit dem Geld sollen Projekte für den Mini-Club der Gemeinde finanziert werden. Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.