Literarisches in der Vierfelderhof-Scheune - die Zweite...

Wann? 31.03.2017 19:30 Uhr

Wo? Vierfelderhof Gatow, Groß-Glienicker Weg 30, 14089 Berlin DE
rbb-Moderator Raiko Thal und Synchronsprecherin Ranja Bonalana
Berlin: Vierfelderhof Gatow |

Vierfelderhof Gatow.

Nach dem Erfolg Anfang Februar geben die beiden "Agenten in Sachen Literatur", rbb-Moderator Raiko Thal und Synchronsprecherin Ranja Bonalana, mit "Berliner Beobachtungen" - Erich Kästner, Kurt Tucholsky & Co. einen weiteren Leseabend.


„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“, fanden – in Übereinstimmung mit Erich Kästner – rbb-Moderator Raiko Thal und Synchronsprecherin Ranja Bonalana, als sie Anfang des Jahres darüber nachdachten, Kultur in die Gatower Flur zu bringen. Die Idee zur Reihe „Literarisches in der Vierfelderhof-Scheune“ war geboren. Nach dem Motto "Der eigene Hund macht keinen Lärm, er bellt nur" oder „Berliner Beobachtungen“ geben die beiden am Freitag, 31. März 2017, um 19:30 Uhr einen weiteren Leseabend.

Erich Kästner und Kurt Tucholsky, die längere Zeit in Berlin gelebt und geschrieben haben, stehen auf dem Programm. Denn ob nun die Besucher vom Lande bei Kästner auf dem Potsdamer Platz herumstehen, „bis man sie überfährt“, oder ‘Tuchos’ elegante Weltgesellschaft, die „längs der Spree und den Kanälen“ ruft – beide Schriftsteller halten den Berlinern und ihren Gästen auch heute noch kritisch-liebevoll den Spiegel vor, wie Bonalana und Thal an diesem Abend auf dem Vierfelderhof beweisen werden.

Kulinarisches zum Literarischen liefert erneut die Bauernhof-Küche. Die gemütlich-ausgebaute und beheizte Vierfelderhof-Scheune öffnet bereits um 18:00 Uhr. Dann wird Hausgemachtes vom Küchenchef aufgetischt.

Der Eintritt für das Programm „Berliner Beobachtungen“ beträgt 8 Euro, Karten können direkt auf dem Vierfelderhof, Groß-Glienicker Weg 30, 14089 Berlin
erworben oder telefonisch unter 030 / 36 99 69-0

bestellt werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.