„The Emma Project“ auf Schultour am Carossa-Gymnasium

Vorfreude auf die Sommerferien brachte die Band „The Emma Project“ den Schülern des Kladower Carossa-Gymnasiums bei ihrem Konzert in der großen Pause. (Foto: Michael Uhde)
Berlin: Hans-Carossa-Gymnasium |

Kladow. Erfreuliche Abwechslung brachte die Band „The Emma Project“, eine Berliner Indie-, Pop- und Elektroformation, am 7. Juli auf den Pausenhof des Hans-Carossa-Gymnasium. Mit dem Auftritt im Rahmen ihrer „School Tour 2015“ sorgten die Musiker für fröhliche „Vorferien-Stimmung“.

Die Band, Sieger des Berliner „Local-Heroes-Contests“ und nationaler Preisträger des „Blacksheep Awards“, besuchte in den letzten beiden Schulwochen eine Reihe von Schulen und gab auf dem Pausenhof in den großen Pausen Konzerte.

So wollte „Emma“ den Schülern Musik nahebringen und einen eher ungewohnten Event an den Schulen etablieren. „Denn ungewöhnliche Events verschaffen jeder Schule einen Imagegewinn, Geschichten für die Schulwebsite entstehen und die Anwesenheit der Band sorgt dafür, dass das Interesse der Schüler an schuleigenen Veranstaltungen wieder geweckt wird“, begründet Managerin Cilia Buchholz, selbst ehemalige Carossa-Schülerin, das Projekt. Die Frische der Band bringe zudem Lehrer und Schüler näher zusammen, was auch das soziale Klima an der Schule positiv beeinflusse.

„Ein solcher Event hilft den Schülern, sich mit der Schule zu identifizieren, Spaß an ihrem Schulalltag und am Unterricht zu haben“ sagt Cilia. Für die Mitglieder von „The Emma Project“ brächten die Auftritte den Spaß, Schüler mit ihrer Musik erreichen und ihren Alltag so bereichern zu können. Für die Schulen bedeuteten die Konzerte einen geringen Aufwand. Weder Technik noch Strom mussten gestellt werden. Einzige Voraussetzung war die Erlaubnis der Schulleitung, in der großen Pause auf dem Schulhof oder im Foyer spielen zu dürfen.

Und das machten Fabrice (23), Anton (22), Mikhail (23), Florian (26) und Michel (23) am Carossa-Gymnasium mit großer Begeisterung. Sie spielten Keyboards und Gitarren und sangen dreistimmig. Den Dreien war die Erfahrung mit derartigen Schulhofkonzerten anzumerken. Hatte die Band in diesem Jahr doch schon an vier Oberschulen, darunter in Spandau an der Martin-Buber-Oberschule und der B.-Traven-Oberschule, gespielt. Weitere Infos zur Band gibt es unter www.theemmaproject.net. Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.