Bezirk investiert in die Modernisierung

Gatow. Im Wassersportheim Gatow, eines der wenigen bezirklichen Angebote für Gruppenübernachtungen, haben Sanierungsarbeiten begonnen. Der Bezirk stellt dafür rund 200 000 Euro zur Verfügung.

Erneuert werden vor allem die Dusch- und Sanitärbereiche des Gästehauses in Alt-Gatow 5. Zudem wird die Heizungsanlage ausgetauscht und auf Erdgas umgestellt sowie eine neue Selbstversorger-Küche eingebaut. Außerdem wird ein weiterer Übernachtungsraum für vier Personen entstehen. Mit dem Abschluss der Bauarbeiten rechnet Sportstadtrat Gerhard Hanke (CDU) bis Ende November."Da im Spandauer Sportbereich ein Sanierungsdefizit in zweistelliger Millionenhöhe besteht, freue ich mich, dass nun die schon lange notwendige Sanierung im Wassersportheim beginnen kann", sagt Hanke. Er sei sich sicher, dass sich dadurch die Belegungszahlen schon im nächsten Jahr auch durch die nun zusätzlich mögliche Aufnahme von Wanderpaddlern und Radtouristen erheblich steigern werde.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.