Der Vierfelderhof eröffnet am 17. Februar die Saison

Beim Saisonstart auf dem Familienbauernhof können die Besucher am 17. Februar zum Beispiel Stockbrot am Lagerfeuer rösten. (Foto: Vierfelderhof)

Gatow. Mit Würstchengrillen an der frischen Luft und Hausgeschlachtetem startet der Vierfelderhof am 17. Februar in die neue Saison.

Es gibt heiße Getränke für die großen und Kinderpunsch für die jüngsten Besucher. Angeboten wird zudem frischer Kuchen vom Blech und hausgemachte Suppe. Freunde der Pfadfinderromantik können Stockbrot am Lagerfeuer rösten. In der frischen Winterluft bieten Feuerkörbe die Möglichkeit zum Wärmen.Kinder können in der Scheune ihre eigenen "Frühlingsboten" basteln, kleine Tontöpfe mit Erde füllen und sie bunt anmalen. Auf die Erde kommt dann Kresse-Samen. Die kleinen Gärtner können ihre Töpfe mit nach Hause nehmen und dort verfolgen, wie "haarige Lenz-Boten" sprießen.

Aus dem "Winterschlaf" sind auch Kaninchen, Hühner, Schafe und Thüringer Waldziegen erwacht. Beim Saisonstart am 17. Februar auf dem Kinder- und Familienbauernhof an der Straße 264, Nummer 33, können sie von den Besuchern gestreichelt und gefüttert werden.

Geöffnet ist von 11 bis 17 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden