Fehler beim Überholen

Gatow.Vermutlich ein Überholmanöver hat am 5. April zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Potsdamer Chaussee geführt. Ein 53-Jähriger war mit seinem Pkw gegen 5.55 Uhr auf der Potsdamer Chaussee in Richtung Heerstraße unterwegs. Er fuhr auf die Gegenfahrbahn, um einen Lkw zu überholen. Während des Überholvorganges kam ihm ein Auto entgegen, sodass er versuchte, so schnell wie möglich sich vor dem Lkw wieder nach rechts einzuordnen. Hierbei verlor er die Kontrolle über sein Auto, geriet wieder in den Gegenverkehr und stieß mit einem 48-jährigen Pkw-Fahrer zusammen. Beide Fahrer wurden durch den Zusammenstoß verletzt und mussten in Krankenhäuser gebracht werden. Die Potsdamer Chaussee war zwischen Maximilian-Kolbe-Straße und Außenweg für etwa fünf Stunden voll gesperrt.
Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden