Frühschoppen zum Thema Rieselfelder am 25. November

Gatow. Wegen des möglichen Verkaufs der Gatower Rieselfelder lädt der SPD-Abgeordnete Daniel Buchholz am 25. November zu einem Frühschoppen in die Remise Gatow, Buchwaldzeile 43, ein.

Der Verkauf der ehemaligen Rieselfelder Gatow ist nach Ansicht des Politikers noch nicht vom Tisch. Das seit Langem angekündigte Nachnutzungskonzept für die Rieselfelder wird sich bis mindestens Januar kommenden Jahres verzögern. Viele Bürger befürchten, dass in der Zwischenzeit hinter den Kulissen von den Wasserbetrieben der Verkauf der Flächen weiter vorangetrieben wird. Obwohl bei der großen Bürgerversammlung Anfang September in Gatow laut Daniel Buchholz klar geworden sei, dass die mehr als 250 anwesenden Bürger die Rieselfelder dauerhaft in öffentlichem Eigentum sehen wollen. Der Runde Tisch Rieselfelder Gatow arbeite intensiv daran, die Felder, die eine Fläche von der Größe des Tiergartens haben, dauerhaft für Naherholung und landwirtschaftliche Nutzung zu sichern. Buchholz: "Ein Verkauf wäre eine riesige Dummheit. Die Wasserbetriebe wollen sich nach jahrzehntelanger Nutzung der Rieselfelder einfach aus der Verantwortung stehlen und alles zum Spottpreis verscherbeln."
Der Frühschoppen beginnt am 25. November um 11 Uhr.

Christian Schindler / CS
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden