"Schreibtisch-Täter" bauten einen mobilen Gänsestall

Den Slogan auf ihren T-Shirts setzten die 19 Mitarbeiter der Firma "Immobilienscout24.de" beim Bau eines Gänsestalls in die Tat um. (Foto: Vierfelderhof)

Gatow. Woche für Woche sitzen die Administratoren, Entwickler und IT-Spezialisten der Firma "Immobilienscout24.de" am Schreibtisch. Ihren jährlichen "Social Day" wollten 19 "Scouties" daher einmal ganz anders verbringen und "ihr eigenes Haus" bauen.

Beim Social Day auf dem Vierfelderhof wurde es Anfang Juni allerdings ein "mobiler Gänsestall" für die dort lebenden Pommerngänse. Unter dem Motto "Wir packen’s an!" gingen die 19 Firmenmitglieder unter Leitung von Geschäftsführer Marc Stilke ans Werk. Nikolaus, Snezana, Hannes und Verena waren sogar extra aus Wien eingeflogen, um am "Social Day" teilzunehmen.Motorsägen kreischten, die Bohrer wummerten, es hämmerte pausenlos. Nach acht Stunden harter Arbeit stand auf einem alten Tieflader-Anhänger ein mobiles Holzhäuschen für Pommerngänse und ihren Nachwuchs. Am Ende fehlten nur noch Teile des Dachs und die Tür. Dennoch haben die 19 "Scouties" mit dieser "Cabrio-Version" sicher einen Beitrag für noch bessere Lebensbedingungen der Tiere auf dem Hof geschaffen. Künftig wird die "Sonder-Immobilie" mit den Gänsen und ihrem Nachwuchs über die saftigen Weideflächen gezogen.

Seit drei Jahren pflegt die Firma "Immobilienscout24.de" die aus Amerika stammende Tradition des "Social Days". An dem schwärmen die rund 600 Mitarbeiter des Unternehmens aus Deutschland und Österreich aus, um soziale Projekte tatkräftig zu unterstützen und damit ihren freiwilligen Beitrag für die Gesellschaft zu leisten. "Gutes tun, sich auf anderer Ebene kennenlernen, einen nachhaltigen Beitrag für die Gesellschaft leisten", beschreibt Geschäftsführer Marc Stilke den Sinn und Zweck des "Social Days".


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.