Gatower Paukenschlag

Gatow. Totgesagte leben länger. Das hat der SC Gatow am 13. Spieltag der Berlin-Liga eindrucksvoll bewiesen. Der Tabellenletzte kehrte am vergangenen Sonnabend mit einem nie für möglich gehaltenen 3:1-Erfolg aus Neukölln zurück und fügte dem bis dato ungeschlagenen SV Tasmania die erste Saisonniederlage zu.

Die Tore erzielten Neumann (14. Minute), Owusu (65.) und Hofmeister, der in der Schlussminute einen Freistoß verwandelte. Dass Gatows Trainer Detlef Fitzek nach wie vor an seine Mannschaft glaubt, betonte er nach dem Sieg: "Ich bin noch nie abgestiegen. Und ich bin mir sicher, dass das so bleibt."

Am kommenden Sonntag wollen die Gatower gegen den SV Empor ihren jüngsten Erfolg mit einem weiteren Sieg veredeln (Beginn 14 Uhr, Sportplatz Gatow).


Fußball-Woche / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.