SC Gatow: 3:0-Vorsprung fast verspielt

Gatow. Eine Halbzeit hui, eine Halbzeit pfui – am 4. Landesliga-Spieltag zeigte der SC Gatow zwei Gesichter. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen BW Hohen Neuendorf schien zur Pause schon längst alles klar zu sein. 3:0 führten die Gatower nach Toren von T. Teschendorf (28.) sowie zweimal Aktürk (33., 42.), doch
nach dem Wechsel änderte sich das Bild. Die Gatower wollten den Vorsprung nur noch verwalten, während die Randberliner nie aufgaben und in der 85. Minute durch Routinier Heymann den 2:3-Anschlusstreffer erzielten.

Am Ende reichte es aber schließlich doch für die Gatower, die am kommenden Sonntag beim Tabellendritten Stern Marienfelde auf dem Prüfstand stehen (13 Uhr, Sportplatz An der Dorfkirche).
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.