Wieder mit Tempo 30 in den Spandauer Süden

Kladow/Gatow. Der Fahrbahnzustand der Gatower Straße und des Kladower Damms hat sich in den vergangenen Wochen erheblich verschlechtert. Nun wurde in zwei Straßenabschnitten eine Höchstgeschwindigkeit von 30 Stundenkilometer angeordnet.

Betroffen sind auf der Gatower Straße der Abschnitt zwischen den Einmündungen der Straße Zur Haveldüne und Emil-Basdeck-Straße, auf dem Kladower Damm zwischen Neukladower Allee und Runebergweg. So sollen Beschädigungen von Fahrzeugen ausgeschlossen und zugleich die Gefahr weiterer Schäden am Straßenkörper minimiert werden hofft das Straßen- und Grünflächenamt. Fortwährende Ausbesserungsarbeiten sowohl mit Kaltasphalt als auch mit Gussasphalt hätten nicht ausgereicht, um dies zu gewährleisten.

Mit der Instandsetzung der Fahrbahndecke der Gatower Straße soll im kommenden Frühjahr begonnen werden. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass bis dahin die bereits im vergangenen Jahr beantragte straßenverkehrsbehördliche Anordnung der Verkehrslenkung Berlin (VLB) vorliegt.


Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.