Beitrag von Bärbel Ascher

Beitrag von Bärbel Ascher
Post an die Redaktion

Ich wohne in einer kleinen Siedlung in Gatow. In unmittelbarer Nähe sind vier Straßen, in denen es jeweils die Hausnummer 14 gibt. Oft landet meine Post im Briefkasten einer anderen Nummer 14. Unter einer Adresse wohnt ein älterer Herr, der mich dann anruft und mitteilt, dass er mal wieder Post für mich hat.

Wenn es Werbung ist, wirft er sie freundlicherweise weg. Wenn es, wie im vorigen Jahr eine teure Karte für die Philharmonie ist, hole ich sie ab. Andere bringen mir die falsch zugestellte Post. Wie oft sie sie, ohne dass ich das merke, einfach in meinen Kasten werfen, weiß ich nicht. Auch ich bekomme Post für andere 14er und steckte sie dann dort ein.

Wenn ich auf Briefe, z.B. Handwerksrechnungen warte und diese nach ein paar Tagen nicht kommen, frage ich schon mal bei der Firma nach. Die Bestätigung einer Versicherungskündigung, das Angebot eines Elektrikers sind nie angekommen bzw. habe ich nachträglich per Mail bekommen.

Der Briefträger sagt, er bekäme die Post "gebündelt" vorsortiert und hat keine Zeit, das bei jeder Hausnummer zu kontrollieren. Soviel zum Thema Post.

Mit freundlichen Grüßen, Bärbel Ascher
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.