"SpeiseGut" ist jetzt Pächter des 100 Jahre alten Hauses

"SpeiseGut"-Geschäftsführer Christian Heymann (links) und Baustadtrat Carsten-Michael Röding mit Produkten, die künftig im Dorfladen verkauft werden. (Foto: Uhde)

Gatow. Für das 100 Jahre alte Gatower Feuerwehrhaus an der Straße Alt-Gatow 30 hat das Bezirksamt einen Pächter gefunden. Der Pachtvertrag für das Gebäude wurde Mitte Oktober mit den Geschäftsführern Antje Matthes und Christian Heymann des Gatower Landwirtschaft- und Gemüsebaubetriebs "SpeiseGut" geschlossen.

Das Haus im Dorfzentrum war frei geworden, nachdem die 105 Jahre alte Freiwillige Feuerwehr Gatow am 27. August 2013 in ihre neue Wache an der Gatower Straße 33 umzog. Als neuen Pächter hatte der Bezirk einen Betreiber gesucht, der "mit seinem Angebot an den landwirtschaftlichen und dörflichen Charakter des Ortsteils anknüpft", sagt Baustadtrat Carsten-Michael Röding (CDU). Den habe man nun mit der GbR "SpeiseGut" gefunden. Die betreibt Landwirtschaft auf den nahe gelegenen Anbauflächen am Kladower Damm 57 sowie die Gaststätte "HavelGut" am Kladower Damm 217.

"Zunächst werden wir ab Mitte Oktober donnerstags bis sonnabends von 12 bis 18 Uhr Waren im Straßenverkauf anbieten", sagt Christian Heymann. Nach notwendigen Renovierungen und Dachausbesserungen werde das Haus dann im Frühjahr 2015 öffnen. Dort werden von "SpeiseGut" und weiteren Betrieben Produkte aus der Landwirtschaft in einem Regionalen Dorfladen verkauft. Zudem seien Informationen über die Arbeit regionaler Erzeuger und Verkostungen ihrer Angebote geplant.

"Sehr wichtig ist uns das Angebot einer Dorfstube in der alten Fahrzeughalle der Feuerwehr, in der sich örtliche Vereine treffen können", sagt Röding. Mit einem kleinen gastronomischen Angebot bei entsprechender Witterung auch vor dem Haus solle das alte Feuerwehrhaus zu einem Treffpunkt für die Gatower mitten im Dorfzentrum werden. "Am Haus wird es auch Schaukästen geben, in denen Vereine und Institutionen des Ortsteils ihre Veranstaltungen ankündigen können", sagt Heymann. Zudem seien etwa in Kooperation mit der Volkshochschule oder der Klima Werkstatt Spandau Veranstaltungen im Haus geplant.

Auch in der im Juli 2014 übernommenen Gaststätte "HavelGut" haben Heymann und Geschäftspartnerin Antje Matthes ihre Aktivitäten derweil ausgeweitet. Im Oktober ist das Restaurant freitags und sonnabends von 13 bis 23, sonntags von 12 bis 20 Uhr geöffnet. Für Veranstaltungen mit mindestens zehn Teilnehmern wie etwa Weihnachts- oder Betriebsfeiern können Termine unter 0174-853 95 25 vereinbart werden. Unter dieser Telefonnummer werden auch Reservierungen für das "HavelGut"-Herbstfest am 25. Oktober um 18 Uhr angenommen. An diesem Abend wird es Wildschwein am Spieß geben.

Weitere Infos unter www.speisegut.com.

Michael Uhde / Ud
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.