Bezirk erneuert maroden Spielplatz in der Koloniestraße

Gesundbrunnen. Bis Ende August wird der marode Spielplatz in der Koloniestraße 117 umgebaut.

Der Quartiersrat und das Quartiersmanagement Soldiner Straße hatten die Neugestaltung gefordert. Kinder und Jugendliche konnten dann in einem Beteiligungsverfahren ihre Wünsche und Ideen einbringen. Die Landschaftsarchitekten vom Planungsbüro Lechner haben einen neuen Zugang von der Holzstraße geplant. Es wird ein Kunststoffplatz mit Ballfangzaun, eine Liege- und Spielwiese und eine Fitnessecke gebaut. An den Geräten sollen auch Erwachsene trainieren können. Geplant ist auch ein kleines Wasserspielgerät. Eine Doppelschaukel und zusätzlich eine neue kommen in die Anlage. Der Basketballplatz wird überarbeitet und erhält neue Körbe und eine neue Linierung.

363 000 Euro investiert der Bezirk für den Spielplatz. Zwei Drittel der Gesamtkosten kommen aus dem Senatsprogramm Soziale Stadt vom Quartiersmanagement Soldiner Straße. Neu gemacht wird der westliche Teil der Gesamtanlage an der Soldiner Straße. Bereits im Februar wurden als Vorbereitung Sträucher gerodet.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.