Bücher vom Unionsverlag

Berlin: Bibliothek am Luisenbad | Gesundbrunnen. Bis zum 6. November stellt der Unionsverlag aus Zürich anlässlich seines vierzigsten Geburtstages in der Bibliothek am Luisenbad einen Querschnitt aus seinem Verlagsprogramm aus. Seit 1975 hat der Verlag 818 Werke in 1197 Ausgaben herausgegeben und über acht Millionen Bücher verkauft. Der Unionsverlag entdeckte früh Autoren, die oft bald hierzulande den Durchbruch erreichten: Tschingis Aitmatow, Nagib Machfus (Nobelpreis 1988), Salim Alafenisch, Sahar Khalifa, Driss Chraïbi, Juri Rytchëu, Mahmud Doulatabadi, Galsan Tschinag, Mia Couto und viele andere. Die Bibliothek am Luisenbad in der Travemünder Straße 2 hat Montag bis Freitag von 10 bis 19.30 Uhr sowie Sonnabend von 10 bis 14 Uhr geöffnet. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.