Workshop zur 750-Jahr-Feier

Berlin: Gedenkstätte Berliner Mauer | Gesundbrunnen. Berlin ist dieses Jahr 780 Jahre alt geworden. Die große Jubiläumsfeier zum 750. Geburtstag liegt damit auch schon wieder 30 Jahre zurück, sorgt jedoch auch heute noch für Diskussionen. In der damals noch geteilten Stadt beanspruchten Ost und West die Berliner Geschichte jeweils für sich. Das doppelte Stadtjubiläum gilt als letzter Höhepunkt der Systemkonkurrenz des Kalten Krieges. Die Stiftung Berliner Mauer und das Zentrum für Zeithistorische Forschung Potsdam stellen jetzt neue Forschungsergebnisse vor. Diese werden am 9. September in der Gedenkstätte Berliner Mauer in der Bernauer Straße bei einem Workshop präsentiert. Die Inszenierung der Feierlichkeiten und deren Folgen für die weitere Stadtentwicklung stehen dabei im Mittelpunkt. Eine Teilnahme ist bis zum 1. September per Mail an sekretariat@stiftung-berliner-mauer.de anzumelden. ph
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.