Falscher Bombenalarm

Gesundbrunnen.Eine Tasche auf dem Gehweg der Gotenburger Straße hat am 8. November einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Mitarbeiter des Ordnungsamtes hatten frühmorgens die Tasche entdeckt, aus der laut Polizei "ein nicht definierbarer Metallgegenstand ragte". Kripo-Spezialisten wurden angfordert, um die vermeintliche Bombe zu entschärfen. Die Kinder der Wilhelm-Hauff-Grundschule mussten während der Aktion die hinteren Räume aufzusuchen. Nahegelegene Parkwege und Hauszugänge wurden gesperrt, drei Gebäude evakuiert. Mit Hilfe eines Roboters stellten die Sprengstoffexperten fest, dass in der Tasche nur ungefährliche Metallteile waren.
Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden