Kiezmagazin erschienen

Gesundbrunnen. Die vierte Ausgabe des Kiezmagazins "Soldiner", das gerade erschienen ist, beschäftigt sich mit dem Thema Sprache. In den Texten geht es zum Beispiel um eine Restaurantbesitzerin aus Togo, die sich für eine präzise Wortwahl einsetzt, um die Lesebühne Amygdala in der Prinzenallee, um Sprachförderung im Medienhof Wedding, um Lesepatenschaften und um einen Sprachausflug ins polnische Myslibórsz (Soldin). Ein Beitrag beschäftigt sich mit der Flüchtlingsunterkunft in der Gotenburger Straße, wo viele verschiedene Sprachen gesprochen werden. Das Heft wird vom Quartiersmanagement finanziert. Weitere ehrenamtliche Schreiber und Fotografen werden noch gesucht (E-Mail an: kiezreporterin@gmx.de. Den "Soldiner" gibt es kostenlos im QM-Büro in der Koloniestraße 129, bei vielen Initiativen und online auf dem Redaktionsblog www.dersoldiner.wordpress.com.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.