Koordinatoren für Familienrat-Projekt gesucht

Gesundbrunnen. Am 20. Juni gibt es im Familienzentrum in der Wattstraße 16 ab 17 Uhr ein großes Familienfest. Dabei soll das Projekt Familienrat vorgestellt werden.

Spaß für die ganze Familie, ein leckeres Buffet, Fredinis Zaubershow und vieles mehr. Am 20. Juni findet im Familienzentrum Wattstraße das große Familienfest statt. Der Kinder- und Jugendhilfe-Verbund Berlin-Brandenburg (kjhv) will die Nachbarschaftsparty auch dafür nutzen, um sein Projekt Familienrat vorzustellen.

Interessierte Bürger können sich beim kjhv kostenfrei zum "Bürgerkoordinator im Familienrat" qualifizieren lassen. Ein Familienrat ist eine Zusammenkunft einer Familie mit Freunden und Bekannten, wenn es Probleme in der Familie gibt. Ziel ist es, dass die Familie selbst die Probleme löst. Bei dem Treffen sollen Lösungsansätze gefunden werden. Der unabhängige Koordinator mischt sich nicht ein und gibt keine Lösungsvorschläge. Er unterstützt die Familien bei der Organisation. Der Familienrat selbst besteht aus einem einzigen Termin.

Nach dem Treffen suchen die Teilnehmer nach Lösungen. Die ehrenamtlichen Koordinatoren stehen in dieser Zeit für Fragen zur Verfügung und besprechen mit dem Familienrat einen möglichen Lösungsplan. Nach einigen Monaten nimmt der Koordinator wieder Kontakt zur Familie auf und überprüft, ob und wie der Lösungsplan umgesetzt wurde.

Wer sich als Bürgerkoordinator für seine Nachbarn engagieren möchte: Der Zeitaufwand für einen Familienrat beträgt zwischen 20 und 40 Stunden. Pro Jahr werden maximal drei Familienräte durchgeführt. Für die Arbeit gibt es eine Aufwandsentschädigung. Informationen beim kjhv unter 39 40 48 30 und natürlich beim Familienfest.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.