Kunstworkshops im Mauerstreifen

Gesundbrunnen. Der Künstler Martin Hoffmann macht im Mauer-Jubiläumsjahr ab Mai mit Schülern ab Klasse 5 Geschichts- und Kunst-Workshops. Zusammen mit der Evangelischen Versöhnungsgemeinde und der Stiftung Berliner Mauer geht es in den jeweils vierstündigen politischen Kunst-Workshops um die friedliche Revolution vor 25 Jahren. Ausgangspunkt sind Collagen von Hoffmann über den DDR-Alltag, die der Künstler in den 1980-iger Jahren gestaltet hat. Die Teilnehmer lernen in den Workshops die Collagen-Technik kennen. Dazu gibt es Führungen im ehemaligen Grenzstreifen. Die Schüler beschäftigen sich in ihren Werken mit Mauern und gesellschaftlichen Abgrenzungen. Informationen im Kirchenbüro unter 463 60 34 oder E-Mail kirche.versoehnung@berlin.de.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.