Mehrere Brände gelegt

Gesundbrunnen. Die Polizei hat am Neujahrstag einen 68-jährigen Mieter festgenommen, der vier Brände in seinem Wohnhaus in der Neuen Hochstraße gelegt haben soll. Zuerst brannte am Silvestertag gegen 16 Uhr ein Kinderwagen im Hausflur des sechsten Stockes, danach um 17.30 Uhr mehrere Kellerverschläge. Mieter und Feuerwehr konnten die Feuer löschen. Gegen 22.20 Uhr stand erneut ein Kinderwagen in der ersten Etage in Flammen. Am Morgen des 1. Januar konnte ein 42-jähriger Vater ein Feuer vor seiner Wohnungstür im siebten Obergeschoss löschen. Er selbst, eine 41-jährige Frau sowie zwei Jungs im Alter von acht und neun Jahren kamen mit leichten Rauchgasvergiftungen in ein Krankenhaus. Umfangreiche Ermittlungen führten auf die Spur des 68-jährigen Tatverdächtigen. Zu den Tatmotiven äußerte sich die Polizei nicht. Ein Brandkommissariat prüft, ob der Brandstifter auch für einen Kellerbrand im selben Haus am 25. Dezember verantwortlich ist.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.