Polizistenspende für Flüchtlinge

Gesundbrunnen. Beamte des Polizeiabschnitts 36 aus der Pankstraße haben insgesamt 30 volle Umzugskartons mit Bekleidung, Spielzeug und anderen Gebrauchsgegenständen an die Flüchtlinge in der Notunterkunft Pankstraße und Gotenburger Straße gespendet. In den früheren Schulen sind derzeit Flüchtlingsfamilien vor allem aus dem Irak und Syrien untergebracht. Die Notunterkunft in der Pankstraße 70 befindet sich schräg gegenüber vom Abschnitt 36. Die Polizisten haben die interne Spendenaktion im eigenen Abschnitt initiiert.


Dirk Jericho / DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.