Gärtnern am Friedhof

Berlin: Kapelle der Versöhnung | Mitte. Für Sonnabend, 5. November, sind Hobbygärtner von 10 bis 14 Uhr zum dritten Arbeitseinsatz für den neuen Gemeinschaftsgarten hinter der Kapelle der Versöhnung eingeladen. Wie berichtet, wird das 1000 Quadratmeter große Brachland, das zum Elisabeth-Friedhof gehört, zum Nachbarschaftsgarten. Beim gemeinsamen Projekt „Niemandsland“ der Kirchengemeinden Am Weinberg und Versöhnung kann jeder mitgärtnern. Bereits fertig ist eine Sitzecke aus alten Baumstubben um die Linde. Der Beetbereich, wo zuerst das Gärtnern beginnen wird, wurde schon geeggt, gepflügt, gelockert und mit zwei Tonnen Komposterde aufgefüllt. Am 5. November sollen die Beete eingeteilt und markiert werden. DJ
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.