Vorletzter Soldiner

Gesundbrunnen. Das vom Quartiersmanagement im Soldiner Kiez finanzierte kostenlose Kiezmagazin Soldiner ist zum vorletzten Mal erschienen. Nach der letzten Ausgabe Ende des Jahres endet die Förderung. Thema im aktuellen Soldiner ist „Ein Nachmittag an der Panke“. Die Bürgerredaktion im Soldiner Kiez Es gibt einen Rückblick auf den musikalischen Panke Parcours mit Entenrennen. Im Kiezmagazin werden das neue Rosa Parks Café in der Soldiner Straße sowie die etablierte Wedding Community Kitchen Kakadu vorgestellt. Der Verein Menschen helfen Menschen berichtet über die Einschulungsaktion für sozial benachteiligte Kinder und bittet um Unterstützung, weil das Dach des Sozialen Zentrums in der Wollankstraße repariert werden muss. Zwei Seiten beschäftigen sich mit dem Workshop der Bürgerredaktion Mitte Juli. Dort wurde in großer Runde über die Zukunft des Soldiner diskutiert. Weil die Förderung aus dem Programm „Soziale Stadt“ im Dezember endet, ist die Zukunft ungewiss. Das Magazin gibt es an mehr als 50 Orten im Viertel wie zum Beispiel beim Quartiersmanagement Soldiner Straße in der Koloniestraße 129, in der Fabrik Osloer Straße 12 oder im Café La Tortuga in der Koloniestraße 23. Alle Beiträge gibt es auch auf dem Redaktionsblog www.dersoldiner.wordpress.com DJ
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.