Endlich barrierefreier U-Bahnhof an U7 der Wutzkyallee

Berlin: U-Bahnhof Wutzkyallee |

Gropiusstadt. Fünf Meter fünfundvierzig Höhenunterschied liegen zwischen dem Straßenland und dem Bahnsteig des U-Bahnhofs Wutzkyallee. Seit dem 21. Dezember ist dort ein stufenloser Zugang zur U-Bahn-Station der Linie 7 möglich.

Mit der Inbetriebnahme des neuen Aufzugs ist der 1970 eröffnete U-Bahnhof ab sofort einer von insgesamt 109 barrierefrei zugänglichen BVG-Bahnhöfen. Neben dem Einbau des Aufzugs wurde auch die Höhe der Bahnsteigkante angepasst, ein neuer Natursteinbelag verlegt und ein Blindenleitsystem installiert. Eine zusätzliche, feste Ausgangstreppe in Nähe des neuen Aufzugs wird voraussichtlich Anfang nächsten Jahres fertiggestellt.

Die Kosten für den barrierefreien Ausbau belaufen sich nach Angaben der BVG auf 2,9 Millionen Euro. Voraussichtlich noch bis ins Frühjahr werden auf dem U-Bahnhof Wutzkyallee außerdem Arbeiten zur Grundinstandsetzung durchgeführt. Erneuert werden die Fliesen an den Hintergleiswänden sowie an den Aufbauten auf dem Bahnsteig, außerdem der Putz und der Anstrich der Bahnhofsdecke. SB

Mehr dazu gibt es auf den BVG-Seiten im Internet unter www.bvg.de.
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.