Andere Religionen kennenlernen: Stadtvilla Global bietet freie Plätze in der Sommerschule an

Auch die Sommerschule 2017 bietet wieder, wie im vorigen Jahr, Kurse für junge Köche an. (Foto: Necati Manap)
Berlin: Stadtvilla Global |

Gropiusstadt. Für Kinder, die in den Sommerferien nicht verreisen, bietet die Freizeiteinrichtung Stadtvilla Global mit ihrer Sommerschule auch in diesem Jahr eine interessante Alternative an. Anmeldungen sind ab sofort bis zum 17. Juli möglich.

Anlässlich des 500-jährigen Reformationsjubiläums findet die Sommerschule dieses Jahr vom 24. Juli bis 11. August unter dem Motto „Welt der Religionen“ statt. Gemeinsam lernen Kinder zwischen sieben und 13 Jahren in dem dreiwöchigen Ganztags-Projekt (montags bis freitags von 9 bis 16 Uhr) alle fünf Weltreligionen kennen und erfahren, wie sie entstanden sind.

Der Besuch einiger Gotteshäuser, wie Moscheen, Kirchen, Synagogen oder Buddhistischer Tempel, ist ebenfalls geplant. „Es geht uns darum, dass die Kinder aus unterschiedlichen Ländern in unserer Nachbarschaft ihre Glaubensrichtungen gegenseitig kennen und tolerieren lernen. Denn alle Religionen sind gleichberechtigt“, erklärt der Einrichtungsleiter Necati Manap.

Ein weiterer Schwerpunkt der Sommerschule werden die Kinderrechte sein. Die Teilnehmer erfahren, was Kinderrechte überhaupt sind, welche es gibt und warum. Wie in den vergangenen Sommerschulen bietet die Stadtvilla Global auch Workshops in folgenden Bereichen an: Theater, Malen, Musik, Töpfern, Computer, Video, Drei-D-Druck, Kochen und Backen. Darüber hinaus stehen mehrere Ausflüge, unter anderem zum Teufelsberg und ein Besuch des Museumsdorfs Düppel, auf dem Programm. Der Kostenbeitrag für drei Wochen inklusive Mittagessen, Eintrittsgeldern und Fahrgeld beträgt pro Kind 75, ermäßigt 50 Euro. Anmeldungen sind bis zum 17. Juli möglich unter  603 10 80 oder info@stadtvilla-global.de. SB

Weitere Informationen gibt es auf www.stadtvilla-global.de.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.