„Blauer Mittwoch“ in der Gropiusstadt

Berlin: Lipschitzplatz |

Gropiusstadt. Der Lipschitzplatz verwandelt sich ab dem 12. August in eine Open-Air-Location mit Liegestühlen, Bänken und kalten Getränken.

Der „Blaue Mittwoch“ wurde 2012 ins Leben gerufen – zum 50-jährigen Jubiläum der Gropiusstadt. Bei den Bewohnern und Besuchern kam das gut an. Deshalb veranstaltet das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt auch diesen Sommer die kulturelle Reihe.

An vier aufeinander folgenden Mittwochabenden füllt sich der Lipschitzplatz mit Leben. Unter dem Motto „„Es ist was los auf dem Platz und wir gehen hin!“ wird von 19 bis 21 Uhr in mediterraner Atmosphäre vor einer großen Bühne zu heißen Rhythmen gefeiert, getanzt und relaxt.

Bewohner jeden Alters sind dazu bei freiem Eintritt eingeladen. Schon ab 18 Uhr gibt es kulinarische Leckerbissen, verschiedene Kaltgetränke sowie leckere, auch nicht-alkoholische Cocktails.

Erste musikalische Gäste werden „Simone und ihr Flotter Dreier“ am 12. August sein. Sie heizen dem Publikum mit Rock’n’Roll Hits der 50er und 60er Jahre ein. Mit Songs von Johnny Cash und anderen Stars rockt am 19. August die Band „4Cash“ die Bühne. „Western Spirit“ präsentieren am 26. August traditionellen und neuen Country und Country-Rock auf dem Lipschitzplatz. Musik der Bigband „The Flintstones“ von der Musikschule Paul Hindemith bildet am 2. September den krönenden Abschluss der Reihe. Die Feuersteine spielen verschiedene Stilrichtungen des klassischen Big-Band-Repertoires, von Swing über lateinamerikanische Rhythmen bis hin zu Rock und Pop. Infos unter www.kultur-neukoelln.de oder unter  902 39 14 13. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.