Das Leben eines Wunderkindes

Berlin: Gemeinschaftshaus Gropiusstadt | Gropiusstadt. Das Kammerorchester Unter den Linden kommt am Donnerstag, 12. Februar, um 9.30 Uhr in das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1. Für kleine Zuhörer wird leicht verständlich und mit viel Humor die Geschichte von Wolfgang Amadeus Mozarts Kindheit erzählt. Für die jungen Gäste ist es bestimmt interessant zu erfahren, dass das Wunderkind zum Beispiel nicht zur Schule gehen musste, sondern mit Papa, Mama und Schwester Nannerl jahrelang mit einer Kutsche durch Europa gefahren ist. Julia und Andreas Peer Kähler erzählen und spielen verschiedene Rollen sowie Violine und Klavier. Die Musik ist von Mozart, er schrieb sie als Kind. Der Eintritt für Schüler beträgt fünf Euro; Infos und Tickets unter 902 39 14 16.


Klaus Tessmann / KT
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.