„Hier gibt’s auch Deutsche“: Lesung mit Thomas Lindemann

Gropiusstadt. „„Keine Angst, hier gibt’s auch Deutsche“ heißt das Neukölln-Buch von Thomas Lindemann. Er kommt Mittwoch, 16. November, um 18.30 Uhr zur Lesung und zum Gespräch ins Stadtteilzentrum Süd, Lipschitzallee 80. Der Journalist und Sachbuchautor wagte sich an ein Porträt des Berliner „Problembezirks“ und war ein Jahr lang unterwegs, sprach mit Sozialarbeitern, Kneipenwirten, Senioren, Hipstern, Initiativen, Arabern, Türken und anderen. Auch die Geschichte einer Familie, die nach Neukölln übersiedelt, spielt eine Rolle – und die ewige Frage: Ist es gut für die Kinder? ’Der Eintritt ist frei, eine Spende erbeten. Anmeldung unter  605 66 00 oder auf SHKGropiusstadt@t-online.de sus
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.