Schüler machen Fliesenkunst

Ein Kunstwerk aus 960 handbemalten Fliesen schmückt seit dem 30. September das degewo-Haus Feuchtwangerweg 11. Erschaffen wurde es von Schülern aus der Gropiusstadt. Foto: degewo (Foto: degewo)
Berlin: Feuchtwangerweg 11 | Gropiusstadt. Seit 2010 hat das Wohnungsunternehmen degewo sechs Fliesenbilder in der Gropiusstadt initiiert. Ziel ist es, Kinder und Jugendliche in die Gestaltung des Wohnumfeldes aktiv mit einzubeziehen. Das neueste Fliesenkunstwerk ziert jetzt die Hauswand eines Mehrfamilienhauses im Feuchtwangerweg 11, besteht aus 960 handbemalten Fliesen, ist 3,60 Meter breit und 6 Meter hoch. Entsprechend des Themas „Vögel“ sind auf dem riesigen Bild viele buntgefiederte Vögel in ganz unterschiedlichen Größen zu sehen. Zehn Schulen der Gropiusstadt haben sich daran beteiligt, darunter die Janusz-Korczak-, die Walt-Disney und die Walter-Gropius-Schule. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.