Swing und barocke Klänge: Konzerte im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt

Das Akkordeon-Orchester Berlin kommt in die Gropiusstadt und begrüßt den jungen Virtuosen Matthias Matzke zu einem Gastauftritt. (Foto: Veranstalter)
Berlin: Gemeinschaftshaus Gropiusstadt |

Gropiusstadt. Zwei ganz unterschiedliche Konzerte in zwei Tagen: Am 13. November sind Bettina Pohle und das "Ralf Ruh Trio" zu Gast im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt; am 14. November spielt das Akkordeon-Orchester.

Bettina Pohle beweist, dass es auch in Deutschland erstklassige Jazz-Sängerinnen gibt. Unterstützt wird sie dabei von den Musikern des Ralf Ruh Trios, die 2014 für den Swiss Jazz Award nominiert waren. Die Zuhörer werden mitgenommen auf eine akustische Reise durch die Klassiker amerikanischer Vocal-Jazz-Geschichte. Aber auch Eigenkompositionen werden zu hören sein. Beginn des Konzerts ist um 20 Uhr; Karten kosten zehn, ermäßigt acht Euro.

Tags darauf, am 14. November, ist das Akkordeon-Orchester Berlin ab 16 Uhr zu Gast. Unter dem Motto „Barock, Tango & Co“ werden Interpretationen aus den Bereichen Barockmusik, Klassik, Tango bis hin zum Jazz präsentiert. Stilprägende Werke von Beethoven, Verdi, Bach, Ray Charles und vielen anderen sind dabei. Besonderes Highlight des Konzerts ist ein Gastauftritt des jungen Meisterakkordeonisten Matthias Matzke aus Trossingen.

Tickets kosten acht Euro im Vorverkauf und zehn Euro an der Abendkasse. Infos und Karten zu beiden Veranstaltungen gibt es im Gemeinschaftshaus am Bat-Yam-Platz 1, unter  902 39 14 16 oder unter www@tickets-gemeinschaftshaus.de. SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.