Buschkowsky liest

Gropiusstadt. Heinz Buschkowsky (SPD), der Neukölln seit 2001 in vierter Amtsperiode regiert, gilt als Deutschlands bekanntester Bezirksbügermeister. Nicht zuletzt wegen seiner offenen Kritik an der Schönrederei zum Thema Integration. Nun hat er das Buch "Neukölln ist überall" (erschienen bei Ullstein) geschrieben. Am 8. November stellt der Politiker es in der Buchhandlung SoSch in den Gropius-Passagen, Johannisthaler Chaussee 301, vor. Die Veranstaltung beginnt um 20.30 Uhr, Karten kosten sieben Euro im Vorverkauf. Weitere Infos unter www.sosch.de.
Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden