Gespräche über Borderline

Gropiusstadt. Angehörige von Borderline-Erkrankten gründen derzeit eine Selbsthilfe-Gruppe im Selbsthilfe- und Stadtteilzentrum (SHZ) Neukölln-Süd. Die Teilnehmer setzen sich zusammen aus Menschen, deren Partner, Kinder, Eltern oder Geschwister an einer Borderline-Störung leiden. Die Gleichgesinnten können Erfahrungen austauschen, gemeinsam nach Lösungswegen suchen und emotionale Unterstützung erfahren. Treffpunkt ist das SHZ in der Lipschitzallee 80 jeden ersten und dritten Donnerstag im Monat von 17 bis 19 Uhr. Die Gruppe startet mit mindestens sechs Teilnehmern. Wer anonym bleiben will, gibt nur seinen Vornamen an. Anmeldung unter 605 66 66 oder SHKgropiusstadt@t-online.de.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.