Kulinarische Länderkunde mit der Volkshochschule

Gropiusstadt. Am 26. Februar ist eine neue Veranstaltungsreihe der Volkshochschule (VHS) Neukölln an den Start gegangen: "So is(s)t die Welt - Kulinarische Länderkunde".

Weil im Bezirk Menschen aus 165 Nationen leben, will die VHS die Kultur, Bräuche und Küche der Nachbarn erkunden. Die Kursteilnehmer bereiten unter Anleitung ein jeweils landestypisches Menü zu. Und ganz nebenbei kann man Land und Leute sowie die Traditionen kennenlernen, die dem Gericht zugrunde liegen. Mitzubringen sind Brettchen, Messer und Geschirrtuch.

Am 26. März, 18 bis 21 Uhr, heißt es "Finnland und seine Küche" (Kursnummer: NK-B009a) und am 21. Mai ebenfalls von 18 bis 21 Uhr sind die Teilnehmer in Italiens Küche zu Gast (Kursnummer: NK-B010a).

Die Kurse finden im Gemeinschaftshaus Gropiusstadt, Bat-Yam-Platz 1, statt. Die Teilnahme kostet 9 Euro pro Abend. Die Kosten für die benötigten Lebensmittel in Höhe von rund 5 bis 8 Euro werden auf die Teilnehmer umgelegt. Wer Interesse hat, kann sich unter www.vhs-neukoelln.de, schriftlich oder zu den Öffnungszeiten in der VHS-Geschäftsstelle, Boddinstraße 34, 12053 Berlin, anmelden. Informationen sind beim Leiter des Programmbereichs, Klaus Dieter Ryrko, 902 39 20 90, erhältlich.

Karen Noetzel / KEN
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.