Lebensgefühl von Migratinnen

Gropiusstadt. Das Gemeinschaftshaus Gropiusstadt am Bat-Yam-Platz 1 zeigt am 3. Dezember um 19.30 sowie am 4. und 5. Dezember um 12 Uhr (Schülervorstellung) und 18 Uhr das Theaterstück "Die Mädchen vom Postspielplatz". Die Inszenierung mit dem Oral History Theatre bringt die Lebensgefühle junger Migrantinnen mit deutschem Pass auf die Bühne. Das Bühnengeschehen entfaltet sich rund um eine lange Tafel, an der die Zuschauer sitzen und Spaghetti essen, begleitet von Musikern. Der Theatertext basiert auf Interviews und Dialogimprovisationen mit migrantischen Schülerinnen von vier Berliner Schulen. Karten kosten acht Euro, für die Schülervorstellung fünf Euro inklusive Essen.


Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.