Polizist attackiert

Gropiusstadt. Beim Versuch, einen Einbrecher festzunehmen, ist am Freitag, 7. Dezember, ein Polizist in verletzt worden. Gemeinsam mit einem Kollegen hatte der Beamte gegen 4.30 Uhr die Verfolgung von drei Einbrechern aufgenommen, die kurz zuvor Beute in einem Friseurgeschäft in der Lipschitzallee gemacht hatten. Im Walter-May-Weg stellte der Polizist zwei der drei Männer und setzte sein Reizstoffsprühgerät ein, da er bei einem der Männer ein langes Brecheisen sah. Dennoch schlug der Unbekannte in Richtung des Kopfes des Beamten. Trotz einer Abwehrbewegung erlitt der Polizist ein Hämatom am Kopf. Anschließend flüchteten die Einbrecher durch einen Kellergang. Auf ihrer Flucht ließen sie mehrere Behälter mit Diebesgut zurück.
Sandra Schork / san
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden