Workshops gegen depressive Stimmungen und Stress

Gropiusstadt. Wenn die Tage kürzer werden, kommen viele Menschen in ein Stimmungstief. Mit drei Kursen des Selbsthilfe- und Stadtteilzentrums Neukölln-Süd lassen sich depressive Verstimmungen bekämpfen.

"Kraft schöpfen durch Meditation" heißt ein Kurs, der am 10. November von 11 bis 16 Uhr im Löwensteinring 13A angeboten wird. Yogalehrerin Nives Bercht zeigt den Teilnehmern verschiedene Möglichkeiten, wie sie sich durch Meditation erholen und dadurch Stress reduzieren können. Der Kurs kostet zwölf Euro, Anmeldungen sind noch möglich unter 618 12 14.Der Trommelworkshop "DrumCircle" bietet Jung und Alt eine wunderbare und leichte Möglichkeit, in die Welt des Rhythmus einzutauchen. Der 11. November wird von 11 bis 16 Uhr rhythmisch gewürzt mit Stimme (Vocalpercussion) und Körperbewegungen (Bodypercussion). Auch Ausflüge in die Kleinpercussion finden statt. Die Instrumente werden gegen eine Leihgebühr von drei Euro zur Verfügung gestellt, der Kurs in der Lipschitzallee 80 kostet zwölf Euro. Maximal zehn Teilnehmer sind möglich. Pausenproviant sollte mitgebracht werden. Anmeldungen nimmt Kursleiterin Ricarda Raabe entgegen unter 70 71 16 28 oder ricarda-raabe@web.de.

Unter dem Titel "Die Seele stärken" wird am 18. November 11 bis 16 Uhr i Selbsthilfe zur Prävention von Burn Out und Depression angeboten. Psychotherapeutin Uta Alves zeigt Übungen aus den Bereichen Achtsamkeit, Qi Gong, Meditation, Mantra-Singen und angeleiteter Imagination, die helfen, der Seele und ihren oft wenig beachteten Bedürfnissen näher zu kommen. Der Kurs in der Lipschitzallee 80 kostet zwölf Euro. Anmeldung unter 72 29 29 80.


Slyvia Baumeister / syri
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden