Mitmachen – mitreden: Gropiusstädter für Quartiersrat gesucht

Gropiusstadt. Der Quartiersrat für die Gropiusstadt wird am Donnerstag, 6. Juli, neu besetzt. Jeder, der mindestens 16 Jahre alt ist und an seinem Stadtteil Interesse hat, kann kandidieren und mitwählen.

Seit zwölf Jahren gibt es in der Gropiusstadt ein Quartiersmanagement, das die Nachbarschaft stärken und das Viertel lebenswerter machen soll. Im Quartiersrat sitzen Bewohner und Vertreter von Institutionen.

Sie treffen sich etwa alle sechs Wochen und entscheiden darüber, wofür Geld aus dem Bundesprogramm „Soziale Stadt“ ausgegeben werden soll. Außerdem können sie eigene Ideen entwickeln und über Vorhaben beraten. Seit 2005 sind bereits 370 Projekte gefördert worden.

Die Veranstaltung zur Neubesetzung des Quartiersrates findet um 17 Uhr in der Mensa des Campus Efeuweg (Eingang Ecke Fritz-Erler-Allee und Efeuweg) statt. Mitzubringen ist nur ein gültiger Personalausweis.

Wer im Vorfeld Fragen hat, kann im Quartiersbüro, Lipschitzallee 62, vorbeikommen, sich unter  60 97 29 03 und qm-gropiusstadt@stern-berlin.de kundig machen. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.