Themenwochenende "Gropiusstadt bewegt sich" vom 5. bis 7. September

Es muss nicht gleich Extremsport sein, wie bei der Aktion Hochhausflüge am Ideal-Hochhaus im Sommer 2012. (Foto: Christian Ruby)

Gropiusstadt. Als Höhepunkt eines Themenjahres lädt das Wochenende zu sportlichen Aktivitäten und Unternehmungen mit Nachbarn vor der Wohnungstür ein. Bewegungs- und Spielangebote laden zum Mitmachen und zum Entdecken der vielen Grünflächen in der Gropiusstadt ein.

Initiatoren des Wochenendes sind der Bezirk, das Quartiersmanagement (QM) Gropiusstadt, der Bildungsverbund, die drei großen Wohnungsunternehmen sowie die Gropius Passagen, Vereine und Institutionen. "Mit den Veranstaltungen wollen wir Anregungen geben, sich mehr zu bewegen und die zahlreichen Grün- und Freiflächen hier neu zu entdecken. Längerfristig sollen Wege und Flächen besser nutzbar sein, auch für Bewohner, die mit Kinderwagen oder Rollatoren, Fahrrädern oder Rollstühlen unterwegs sind", sagt QM-Managerin Heike Thöne.

Eröffnet wird das Wochenende am 6. September um 14 Uhr auf dem Lipschitzplatz von Jugend- und Gesundheitsstadtrat Falko Liecke (CDU). Anschließend stellen Henning Harnisch, Vizepräsident Jugend von Basketball-Bundesligist Alba Berlin und degewo Vorstandsmitglied Frank Bielka das Projekt "Alba macht Schule in der Gropiusstadt" vor. Bereits am Vorabend gibt das Konzerthaus auf dem Campus Efeuweg ein Konzert. Der Campus ist an einem der 21 Stationen rund um den Lipschitzplatz bis zum Wildmeisterdamm vertreten, an denen Besucher sich täglich von 14 bis 18 Uhr erproben und bewegen können. Eine Rallye lädt zum Mitmachen ein. Bei Sportvereinen kann das Sportabzeichen abgelegt und die Fitness getestet werden, Segways und Elektrofahrräder stehen zum Ausprobieren bereit.

Auf Stadtteilspaziergängen lässt sich erkunden, wie barrierefrei die Gropiusstadt ist. Neue Farben bringen ein Kunst-Strickprojekt und eine Vergoldungsaktion mit Studenten der TU Berlin auf den Lipschitzplatz. Ein Höhepunkt bildet am Sonntag ab 9 Uhr der "Gropiuslauf für Vielfalt und Toleranz" mit zwei Läufen über fünf und zehn Kilometer (Anmeldungen bis 3. September unter www.gropius-lauf.de) und einem Kinder-Familienlauf. Zur langen Kaffeetafel am Nachmittag gibt es Kaffee, Kuchen und Kultur. Den Abschluss bildet ein großes Fest in den Gropius Passagen mit Aufführung des Musicals "Starlight-Express".

Mehr Informationen gibt es unter www.gropiusstadt-bewegt-sich.de.

Sylvia Baumeister / SB
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.