Hallen-Sanierung wird noch dauern

Neukölln. Mitte Februar haben die letzten Flüchtlinge die Sporthallen am Efeuweg 28 und Buckower Damm 282 verlassen und sind in die Tempohomes an der Gerlinger Straße gezogen. Jugendstadtrat Falko Liecke (CDU) rechnet aber nicht damit, dass die Hallen im nächsten Schuljahr wieder für Sportler freigegeben werden können. Pro Halle sei mit gut eineinhalb Millionen Euro Sanierungskosten zu rechnen, sagt er. Die Aufträge müssten ausgeschrieben werden, das brauche Zeit. „Ich rechne nicht mehr in diesem Jahr mit der Fertigstellung“, erklärte der Stadtrat. sus
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.