Blasorchester Köpenick fährt in die Steiermark

Grünau. Das Blasorchester Köpenick verlässt am 14. Mai die Probenräume auf der Grünauer Regattastrecke und fährt nach Österreich. Zu einem Besuch in Treptow-Köpenicks Städtepartnerstadt Mürzzuschlag.

"Wir sind bereits vor zwei Jahren beim Köpenicker Sommer eingeladen worden. Vor Ort wird es ein Konzert geben, außerdem spielen wir auf dem Bauernmarkt zum Frühschoppen. Mit unserem Besuch zeigen wir, dass Musik über Ländergrenzen die Völker verbindet", sagt Dietlind Francke, die Geschäftsführerin des Orchesters.

In der Partnergemeinde Mürzzuschlag bekommen die 49 Musiker dann Unterstützung von Bürgermeister Oliver Igel (SPD). Der ist vorher in der Partnerstadt Cajamarca/Peru zu Besuch und kommt nach Österreich. "Cajamarca und Mürzzuschlag sind unsere aktivsten Städtepartner, da wollte ich beide Termine wahrnehmen", sagt Igel auf Nachfrage.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.