Verstärkung für die Grünauer Feuerwehr

Michél Altenbokum (links) und Michael Krause verstärken ab sofort das Team der Grünauer Feuerwehr. (Foto: Ralf Drescher)
Berlin: Feuerwache Grünau |

Grünau. Der Ortsteil am Langen See hat seit 1877 eine Freiwillige Feuerwehr. Doch seit Jahren gibt es jetzt schon Nachwuchssorgen. Jetzt konnten zwei neue Mitstreiter aufgenommen werden.

Jörg Nugel, Leiter der Berufsfeuerwehr Köpenick, hatte die vom Landesbranddirektor unterschriebenen Ernennungsurkunden mitgebracht. „Neben der Wehr in Rauchfangswerder sind die Grünauer Kameraden besonders aktiv bei der Personalgewinnung“, sagte ein zufriedener Feuerwehrchef.

Denn die Freiwilligen Wehren im Bezirk leiden unter Personalnot. Für die Wache im nahen Schmöckwitz ist es nach Angabe von Jörg Nugel Fünf vor Zwölf, beim Ausscheiden weiterer Kameraden droht die Schließung.

Michael Krause (27) ist Köpenicker, eine Freundin hat den angehenden Lagerlogistiker angeworben. Derzeit wartet er noch auf die sogenannte Truppmannausbildung. Der Arbeitgeber, der Poco-Einrichtungsmarkt in Adlershof, will die Feuerwehrkarriere seines Mitarbeiters aber durch Anpassung der Dienstpläne unterstützen. Der Zweite Neue ist eigentlich gar nicht neu. Michél Altenbokum (27) war bereits in seiner sächsischen Heimat Feuerwehrmann, hat es dort bis zum Löschmeister und Gruppenführer gebracht. In Berlin ist er erst einmal einfacher Feuerwehrmann und muss noch einige Lehrgänge absolvieren. Im Hauptberuf Gebietsleiter bei einem Telefonunternehmen, war Altenbokum in Sachsen bereits in der Jugendfeuerwehr aktiv. Nach dem Umzug nach Berlin hatte er das Glück, eine Wohnung in der Nähe der Feuerwache zu finden.

Das Thema Wohnen ist in Ortsteilen wie Müggelheim, Schmöckwitz oder Rauchfangswerder das Problem. Hier gibt es fast nur Eigenheime und kaum preiswerte Mietwohnungen, auf die junge Ehrenamtliche angewiesen sind. „Wir versuchen aber, mit Wohnungsgenossenschaften oder kommunalen Vermietern eine Lösung zu finden“, sagt Sebastian Jonas, der stellvertretende Wehrleiter.

Bereits 2014 hatte die Grünauer Feuerwehr zwei neue Mitglieder aufnehmen können, beide sind immer noch dabei. Wir hatten darüber berichtet.RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.