Liegenschaftsfonds verkauft Areal an der Regattastraße

Der Parkplatz wird als Baugrundstück verkauft. (Foto: Ralf Drescher)

Grünau. Mehrere Jahrzehnte diente das Eckgrundstück Wassersportallee/Regattastraße als Parkplatz. Nun wird es als Baugrundstück verkauft.

Im Internetangebot des Liegenschaftsfonds steht seit Anfang Februar das Exposé L 10329-01, Regattastraße 136,139. Das Grundstück, auf dem sich zurzeit noch ein von der Union Sozialer Einrichtungen (USE) genutzter Parkplatz befindet, soll als Baugrundstück gegen Gebot verkauft werden. Bis zum 3. Mai müssen Interessenten ihr Gebot für das gut 1500 Quadratmeter große Areal abgegeben haben. Das Exposé weist auf die gute Lage Grünaus hin, planungsrechtlich sei eine Eckbebauung vorgesehen, mit dreigeschossigem und an der Ecke fünfgeschossigem Baukörper."Unser Stadtplanungsamt hat bereits im Jahr 2000 eine Bebauung des Grundstücks angestrebt. Es gab damals auch Nachfragen von Investoren. Deshalb wurde der Parkplatz 2002 als öffentliches Straßenland eingezogen und der Vorgang im Amtsblatt veröffentlicht. Seit Sommer 2012 ist der Liegenschaftsfonds Eigentümer des Areals", sagt dazu Stadtrat Rainer Hölmer (SPD), verantwortlich für Stadtentwicklung und Tiefbau.

Fakt ist jedoch, dass vor Ort die Parkplätze fehlen werden. Ein Teil der Stellflächen waren für 20 Euro im Monat von der USE an Anwohner vermietet worden, weitere Stellplätze standen Kurzzeitparkern kostenlos zur Verfügung. "Vor allem bei Veranstaltungen im Bürgerhaus Grünau wird es jetzt Parkprobleme geben. Andererseits macht die Bebauung der durch Kriegsschäden entstandenen Brache natürlich Sinn. Da sind wir als Grünauer hin und hergerissen", meint Minka Dott vom Ortsverein, der das nahe Bürgerhaus betreibt.


Ralf Drescher / RD
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden