Behörde verbot Teufelsberg-Besteigung in der Neujahrsnacht

Einsamer Gipfel: Die höchste Erhebung Berlins blieb zu Silvester menschenleer. (Foto: tsc)

Grunewald. Eigentlich hätte es eine Führung mit spektakulärem Blick auf die Silvesterfeuerwerke werden sollen. Doch nach einer Anordnung des Bauamts musste der Pächter der Abhörstation auf dem Teufelsberg die nächtliche Tour am 31. Dezember abblasen.

Im Vorfeld hatte sich eine Vielzahl von Interessenten gemeldet, die an dieser zweistündigen Sonderführung teilzunehmen gedachten. Sie mussten also einen anderen Weg finden, das Jahr 2015 zu begrüßen. Auch die verantwortliche Shalmon Abrahams Gesellschaft reagierte auf die behördliche Weisung mit Enttäuschung. Man wolle sich nun mit der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung dahingehend absprechen, dass solche kurzfristigen Überraschungen nicht mehr vorkommen, hieß es in einer Stellungnahme zur Absage.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.