Brendan Jamison zeigt Ausstellung zum Teufelsberg

Grunewald. Der nordirische Künstler Brendan Jamison hat ein Jahr an einem Projekt über die NSA-Spionagestation auf dem Teufelsberg gearbeitet. Die Ergebnisse seiner Auseinandersetzung mit dieser Geschichte zeigt er bis zum 28. September in der "Werkstadt" des Kulturvereins in der Emser Straße 124 in Neukölln.

Die Ausstellung vereint Zeichnungen, Skulpturen, Collagen und Fotografien. Außerdem werden mehr als 30 Geheimdienstberichte gezeigt, die Jamison zusammengestellt hat. Hierfür hat er Informationen aus dem Internet beschafft und mit ehemaligen Spionen der Station korrespondiert. Für einen Teil der Ausstellung hat er mit anderen Künstlern zusammengearbeitet. Das Projekt wird vom British Council und dem Arts Council Nordirlands gefördert.
Die Ausstellung "Teufelsberg Spy Station Berlin - Brendan Jamison" ist Montag bis Sonnabend 19 bis 22 Uhr geöffnet. Eintritt frei. Weitere Informationen unter www.brendanjamison.com

Frank Wecker / FW
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.