Gedenken an Vertriebene

Grunewald.In Gedenken an die früheren jüdischen Bewohner der Häuser Delbrückstraße 17 und 19 organisierte die Gemeinschaft der Grunewaldgrundschule am 15. Mai eine Verlegung von Stolpersteinen. Sie erinnern ab sofort an die Vertreibung von Clara Hammerstein, Babette Mayer und des Ehepaars Else und Adolf Hanau; Menschen, deren Schicksal die Kinder selbstständig recherchierten und zum Thema eines Projekttags machten.


Thomas Schubert / tsc
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.