BSC nun ganz oben

Grunewald. Der BSC grüßt nun in der Berlin-Liga von ganz oben. Das Team von Trainer Wolfgang Sandhowe schlug Sparta Lichtenberg klar mit 4:0 (1:0) und liegt dank des besseren Torverhältnisses vor dem SD Croatia. Sonntag um 14 Uhr tritt der neue Spitzenreiter am Freiheitsweg bei den Füchsen Berlin an.

Gegen Sparta vergab der BSC zunächst etliche Chancen, ehe Rogoli in der 44. Minute das 1:0 erzielte (Foulelfmeter). Nur zwei Minuten nach der Pause erhöhte Djan-Okai. Önal (50.) und Camara (87.) legten nach. Und Torwart Mika hielt einen Foulelfmeter von Lichtenbergs Sejdic (65.).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.