BSC-Torjubel währt nur kurz

Grunewald. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag gegen Stern 1900 musste sich Berlin-Ligist Berliner SC mit einem 1:1 (0:0) zufriedengeben. Drei Tage zuvor hatte es aber gegen den TSV Rudow durch einen 2:0-Sieg den ersten Dreier gegeben. Gegen Stern ging die Mannschaft von Trainer Martin Krüger in der 48. Minute durch Harzheim mit 1:0 in Führung. Lang währte der Jubel darüber nicht, schon zwei Minuten später glich Sterns Simsek zum 1:1 aus.

Am Sonntag trifft der BSC erneut auf Stern 1900, diesmal in der ersten Runde des Berliner Pokals (12.30 Uhr, Hubertussportplatz).


Fußball-Woche / AK
0
Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.