Kurzer Arbeitstag für BSC

Grunewald. Der Berliner SC hatte einen kurzen Arbeitstag in der Berlin-Liga. Zur Halbzeitpause stand es 9:0 gegen Schlusslicht BSV Hürtürkel, als die Gäste um Abbruch baten. Zu diesem Zeitpunkt hatte Gehring bereits vier Tore erzielt. Auch wenn der BSC durch das frühe Ende keine Chance mehr hatte, weitere Treffer zu erzielen, reichte es locker, um das Torverhältnis in den positiven Bereich zu bringen (aktuell nun plus sieben).

Nach Pfingsten tritt der Berliner SC beim BFC Preussen an (11. Juni um 12 Uhr in der Malteserstraße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.