Trainer Andi Weiß muss gehen

Grunewald. Unter der Woche hatte sich der BSC von Trainer Andi Weiß getrennt, Wolfgang Sandhowe ist nun allein verantwortlich. Im ersten Spiel nach der Trennung ging das Team bei den Füchsen mit 2:5 (0:2) unter. Torwart Maus erwischte einen gebrauchten Tag, war an drei Gegentreffern beteiligt. Antoniofrancisco brachte den BSC zwar kurz nach der Pause auf 1:2 heran, aber danach machten die Füchse mit zwei Toren alles klar. Thieles 2:4 gut 15 Minuten vor dem Ende brachte keine Wende mehr. Im Gegenteil, Urbanski schoss nur 60 Sekunden später das fünfte Tor für die Gastgeber.

Karfreitag spielt der Berliner SC gegen den Nordberliner SC (13.30 Uhr, Hubertusallee), Montag geht es dann zu Blau-Weiß 90 (14.30, Rathausstraße).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.